Exkursion pt.5 > Beijing Hauptstadt von 1406 bis heute

Der Kaiserpalast „die verbotene Stadt“ der Ming-Dynastie 1420
Der alte Sommerpalast „Yuanming Yuan“ der Qing-Dynastie 1709

Im Kaiserpalast haben wir den offiziellen Regierungsbezirk und die privaten Wohnabschnitte besichtigt und der Reiseleiter hat die Struktur, Fengshui und Funktion der imposanten Anlage erläutert.

Gerade in den hinten gelegenen Wohnhöfen findet man wunderschöne Details, die beim besten „Kaiserwetter“ sehr gute Motive liefern.

Der sogenannte alte Sommerpalast war die „Erholungs-Residenz“ der ersten Qing-Kaiser.
chinesischer garten
Hier ist aber kaum mehr alte Pracht zu bewundern, sondern die Relikte und Trümmer der Konflikte zwischen China und den westlichen Kolonialstaaten. Die ausgedehnten Parks laden Ost und West zum Sinnieren über die Geschichte und die verschiedenen Kulturen ein.

Zum Abschluß aßen wir nochmals die tolle Peking-Ente im Restaurant Tian Wai Tian, was soviel wie „Außer-himmlisch“ bedeutet – mmmh, Ah!
….und der Abschied von der wundervollen Reisegruppe war nicht leicht.

Bis zur nächsten Reise!

Exkursion pt.3 Kaifeng „die vergessene Hauptstadt“

Kaifeng ist heute ein gutes Stück provinziell, jedoch ist die Geschichte Chinas vor 1000 Jahren genau hier in die Neuzeit gestartet. Kaifeng war die Hauptstadt der nördlichen Song-Dynastie 960-1126. Wir sind am morgen in Kaifeng eher müde gestartet – wegen der Nachtzugfahrt aus Xian. Im Haus der Zünfte und Handwerksgilden ist die kulturelle Blüte zu sehen. Beim Grab des Meisters Kongzi werden noch immer aktuelle Rituale abgehalten.

Exkursion pt.2 – historische Hauptstädte Chinas: Xi´an

Xian – der Ort in China, der den ersten Dynastien von 1100 v. bis 900 n. als Schwerpunkt ihrer Zivilisation diente. Die Zeugnisse der alten Geschichte sind in Archäologie, Museen und Rekonstruktionen sichtbar. Paläste, Gräber und Tempel der Zhou, Qin, Han und Tang Dyanstie waren unsere Exkursionsziele.


Der Epang Palast des Qin Kaisers Huangdi

und die berühmte Terrakotta Armee sind Embleme der ersten Reichsgründung Chinas.

Die Wildgans-Pagode der Tang Zeit steht für den großen Aufschwung des Buddhismus in China ab dem 3. Jahrhundert in China.