Chinesische Gärten

Zielstrebig haben wir die schönsten Gärten in Beijing aufgesucht, auch wenn der Norden nicht ganz mit den Suzhouer Gärten mithalten kann, haben wir prachtvolle Anlagen gefunden.


Der Garten Jingxin Zhai heißt „Anwesen des ruhenden Herz/Geist“. Er wurde 1757 von Kaiser Qianlong erbaut.
Die Anlage Daguanyuan (Garten des weiten Blicks) entstand in neuerer Zeit als Kulisse für die Verfilmung des klassischen Romans „Traum der roten Kammer“.


Der Garten der harmonischen Zerstreuung im Sommerpalast war noch für die Kaiserinwitwe Cixi der bevorzugte Ort zum Teetrinken und besticht mit seiner ausgewogenen Anordnung von Hallen, Gängen und Bäumen.